Träumst du auch von einem Date?

Dann komm zum Job-Speed-Dating nach Heilbronn. Samstag, 12. Juni 2021 von 12-16 Uhr. Beim Café Samocca.

Du besuchst derzeit noch die Schule, machst bald deinen Schulabschluss und möchtest später im sozialen Bereich arbeiten? Oder du möchtest dich beruflich umorientieren?  Dann informiere dich bei unserem Job-Speed-Dating über den Beruf Heilerziehungspfleger*in  und lerne nette Leute kennen.

So geht's

Ganz ohne Anmeldung. Einfach zwischen 12 Uhr und 16 Uhr vorbeikommen. Fünf Azubis stehen mitten im Fenster neben den Café Samocca und warten auf dich und deine Fragen. Wo genau du hin musst? Theodor-Fischer-Straße 18 in Heilbronn. Übrigens: Klar achten wir darauf, dass alles corona-konform abläuft.

Hä...? Heilerziehungspfleger*in?

Heilerziehungspfleger*innen begleiten pädagogisch und pflegerisch Menschen mit Behinderungen oder seelischen Erkrankungen in Wohnhäusern der Behindertenhilfe, in offenen Wohnformen, in Tagesstätten, Berufsbildungs- und Förderungswerken, integrativen Kindergärten und Werkstätten.  Der Beruf macht Sinn und Spaß und bietet sichere Berufsperspektiven und gute Aufstiegs- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Außerdem bekommt man schon während der Ausbildung eine überdurchschnittliche Vergütung.

Mehr Infos unter Evangelische Fachschule für Heilerziehungspflege Schwäbisch Hall oder https://karriere.diakonie.de/heilerziehungspfleger-in oder https://ran-ans-leben.de/digital/

Übrigens: Studium geht auch bei uns!

Und zwar das Studium Soziale Arbeit an der DHBW Stuttgart. Das ist ein übergreifendes und interdisziplinäres Studium, das Themen der Sozialarbeit und der Sozialpädagogik abdeckt. Mit Schwerpunkt ab dem 5. Semester vertiefen alle Studierende ihr Wissen in der von ihnen gewählten Studienrichtung. Diese Vertiefung hängt von den Aufgaben und Ausrichtungen des jeweiligen Dualen Partners ab, bei dem die Studierenden ihre praktische Ausbildung machen. Etwa achtzig Prozent der theoretischen Studieninhalte sind unabhängig von der gewählten Studienrichtung identisch, so dass die Absolventen und Absolventinnen nach ihrem Abschluss in sämtlichen Bereichen und Arbeitsfeldern Sozialer Arbeit tätig werden können.